Was man in Bangkok gesehen haben sollte

Wer nach Thailand fliegt, möchte natürlich nicht die ganze Zeit nur in der Großstadt verbringen. Dafür sind die Natur, die Inseln, Landschaften und Strände von Thailand auch viel zu schön. Doch es lohnt sich trotzdem, ein paar Tage in Bangkok zu bleiben, denn die vielfältigen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen können sich sehen lassen. Es gibt außerdem immer wieder Reisende, die in Bangkok nur einen Zwischenstopp machen und von dort aus weiter in Richtung Osten oder Süden fliegen. Mehr Informationen über Flüge gibt es bei Condor und Wissenswertes über Dinge, die man in Bangkok gesehen haben sollte, verrät dieser Artikel.

Der königliche Palast
Bangkok ist eine Großstadt wie jede andere auch und so braucht man eine Weile, bis man sich in ihr orientiert und zurechtgefunden hat. Doch selbst wenn man nur wenige Tage dort verbringt, kann man sich vieles ansehen und erleben. Da wären zum Beispiel die zahlreichen berühmten Tempel der Stadt, allen voran der Königspalast und Tempel des Smaragd-Buddha, der als schönste Tempelanlage Thailands gilt. Im Inneren des Tempels befindet sich der bekannte Smaragd-Buddha, der bei Besuchern zu einem der Highlights bei Bangkok Reisen zählt. Der königliche Palast wurde einst als Residenz der Könige genutzt, heute dient er Staatsempfängen.

Bangkok Sehenswürdigkeiten

Weitere interessante Tempel
Nicht weniger bekannt ist Wat Pho, der Tempel des liegenden Buddha. Der Name verrät bereits einiges über diese Touristenattraktion, denn der 45 Meter lange, liegende Buddha im Tempel ist ein beeindruckender Anblick. Zudem gilt Wat Pho als Bangkoks ältester Tempel. Nicht verpassen sollte man außerdem War Arun, den Tempel der Morgenröte. Er erhielt diesen Namen, weil er vor allem rund um den Sonnenauf- und Sonnenuntergang in den unterschiedlichsten Farben leuchtet.

Traditionelle Gerichte, schöne Stadtviertel und Shoppingerlebnisse
Doch natürlich dreht sich in Bangkok nicht alles nur um Tempel. Besuchen Sie die unterschiedlichen Stadtviertel und tauchen Sie in die Kulturen Thailands ein. Probieren Sie auf dem Markt typische thailändische Spezialitäten, bummeln Sie durch die Straßen und Einkaufszentren und besuchen Sie die berühmten Garküchen, wo traditionell Suppen, Currys und Fleischgerichte zubereitet und verkauft werden. Ein Abstecher nach Chinatown lohnt sich ebenfalls. Dort befinden sich weitere Tempel und es bietet sich an, eine Fahrt auf dem Fluss Chao Phraya zu unternehmen. Per Boot kommt man vom königlichen Palast aus zum Beispiel auch am praktischsten nach Chinatown. Wer einfach nur shoppen gehen möchte, ist im Central World Einkaufszentrum an der Siam Station richtig, denn es gilt als größtes Shopping Center in Südostasien.