Süd-Vietnam – die schönsten Strände des Vitenams

Verträumte Fischerdörfer, einzigartige Nationalparks und endlose Strände – Süd-Vietnam ist ein Naturparadies. Es sind die weißen Sandstrände, die Palmen, die Schatten spenden und die einsamen Buchten, die dazu einladen, einen entspannten Urlaub zu verbringen.

Das Dorf Mui Ne ist eines der bekanntesten Strandparadiese in Süd-Vietnam. Als Wassersportler finden Sie in Mui Ne die besten Voraussetzungen zum Surfen, Kiten und Tauchen. Besonders beeindruckend sind die roten und weißen Sanddünen, die bei Sonnenuntergang magisch leuchten. Ein Geheimtipp ist die Palmeninsel bei Nha Trang. Der Strand ist perfekt und kleine, aber exklusive Bungalows aus Holz laden zum Übernachten ein. Erkunden Sie die Unterwasserwelt und tauchen Sie in einem Meer aus Korallen und bunten, exotischen Fischen.

Das Zentrum im Süden Vietnams ist die Küstenstadt Nha Trang mit einem sechs Kilometer langen Strand aus feinem weißen Sand. Nha Trang ist einer der ältesten Badeorte des Landes und bietet neben einem malerischen alten Hafen, moderne Hotels, gute Restaurants und kleine Cafés an der Hafenpromenade. 40 km lang ist der Strand an Vietnams größer Insel Phu Quoc, der Smaragdinsel, und erleben Sie am Long Beach einen unvergesslichen Sonnenuntergang. Einen Besuch wert sind die Traumstrände von An Thoi. 15 Inseln reihen sich im türkisblauen Wasser wie Perlen an einer Kette und auf jeder Insel finden Sie wunderschöne Strände und interessante Tauchreviere.

Abwechslungsreich ist die Inselgruppe Con Dao mit ihren 16 Inseln. Die Inseln sind in vielfacher Hinsicht einen Besuch wert. Zum einen sind es die Strände, zum anderen ist es die artenreiche Tierwelt. Machen Sie eine Bootstour, erleben Sie Seekühe und Schildkröten in ihrem natürlichen Lebensraum und beobachten Sie die Delfine, die neben den Booten schwimmen und ihre fantastischen Kapriolen zeigen.

Südvietnam ist berühmt für seine Naturschutzgebiete und Nationalparks. 40 km von Ho-Chi-Minh Stadt entfernt liegt der Mangrovenwald von Can Gio, eine der schönsten Naturlandschaften Vietnams. In dem naturbelassenen Wald leben Affen, Fledermäuse und Krokodile, seltene Orchideen und 150 andere Pflanzengattungen. Erkunden Sie dieses Naturparadies mit einer typischen Dschunke aus Holz und genießen Sie dieses einzigartige Naturerlebnis.

Elefanten, Wasserbüffel, Gibbons und Malaienbären sehen Sie im Cat Tien Nationalpark, 150 km von Ho-Chi-Minh-Stadt entfernt. Der Park besteht aus uralten Bambuswäldern, die bedrohten Tierarten wie dem Java-Nashorn eine Heimat bieten.