Borobudur Tempelanlage

Die Borobudur Tempelanlage ist eine der bedeutensten Touristenziele Indonesiens. Das ist nicht unberechtigt, den sie gehört zu den größten buddhistischen Tempelanlagen Südostasiens. Mehr als 5000 Touristen besuchen Borobudur täglich. Doch nicht nur Touristen kommen hier her auch Tausende buddhistische Pilger. Wenn Sie den Tempel betreten möchten, müssen Sie wie in jedem buddhistischen Tempel Ihre Beine bedecken.

Im 8. Jahrhundert wurde der Tempel auf einem Hügel in Zentraljava, rund 500 km östlich von errichtet. Heute liegt der Tempel im muslimisch geprägten Teil Indonesiens, daher sind die Sicherheitsmassnahmen sehr hoch. Dies auch weil in den 70er Jahren Islamisten zahlreiche Statuen zerstört haben.

Im Zentrum der Anlage befindet sich eine riesige Stupa, wie es in vielen buddhistischen Tempeln üblich ist. Je höher man steigt desto höher kommt man der Erleuchtung. Ursprünglich sollen in der Anlage über 400 Buddhastatuen gestanden haben.

Wie im Leben findet man auch in Borobudur die Weisheiten Buddhas wieder. Alles ist vergänglich. Von Beginn an war der Tempel den Angriffen der Natur ausgesetzt. Heute investiert die indonesische Regierung viel Geld in die Restaurierung und Erhaltung von Borobudur. Das ist auch dringend notwendig, denn die Asche des nahegelegenen Vulkans ist sehr aggressiv und richtet stake Schäden an der Anlage an. Es gib viele Schäden und manche Statuen wurden bereits unwiederbringlich zerstört. Zahlreiche Archäologen sind, damit beschäftigt Statuen zu rekonstruieren und zu vervollständigen. Bei einem Besuch können Sie sie live beobachten.

2 Comments
  1. Asien ist immer eine Reise Wert, preiswerter als Europa viel Natur, ungewöhnliches Essen und eine Kultur die es zu Entdecken gilt.
    Sehr schön gestalteter sowie empfehlenswerter Urlaubs- Blog, mit vielen Nützlichen Tipps, Empfehlungen und Ideen für einen Urlaub. Hier bekommt man richtig Lust auf Urlaub und Ferien aller „Couleur“. Da steckt richtig viel Arbeit drin, aber der „Urlauber“ wird es euch Danken.
    Ihr habt mit mir einen Stammleser gewonnen

  2. Hola,
    vielen Dank für den sehr informativen Artikel über den Tempel. Es hat mich gefreut ihn zu lesen.
    Viele Grüße aus Spanien.
    Suyo C.

Comments are closed.