Philippinen – Eine Reise wert

Die Philippinen liegt bei viele europäischen Reisenden nicht an erster Stelle auf dem Reiseplan. Die Destination wird hauptsächlich von Amerikanern und Japanern bereist. Es gibt allerdings vieles, dass die Philippinen manchen anderen asiatischen Ländern voraus haben.Sowohl für Luxusurlauber als auch für Abenteurer kann dieses Land interessant sein.

Alegre Beach Resort (cebu philippinen)Da wäre zum einen die Sprachbarrieren. In vielen asiatischen Ländern ist englisch eine Fremdsprache. Selbst in der Touristendestination Thailand kann das Personal in vielen Hotels kein vernünftiges Englisch. Die Philippinen waren lange Zeit eine Kolonie der USA darum kann dort jedes Kind Englisch. Zudem gibt es mehr als 200 Dialekte was auch unter der einheimischen Bevölkerung englisch zu einer Verständigungssprache macht.

Wer Luxus zum Spotpreis sucht sollte die Insel Cebu unter die Lupe nehmen. Hier gibt es Luxus-Hideaway-Ressorts zu einem Preis für den man in Thailand ein zwei Sterne Hotel bekommt. Ein Geheimtipp ist das Hotel Alegre Beach Ressort.